März Internetwork
Services AG

IT-Kooperation
Charité Vivantes

IT-Kooperation Charité Vivantes

Die digitale Transformation im Gesundheitswesen


Die beiden größten Gesundheitsversorger Berlins, Charité und Vivantes, haben eine IT-Kooperation zum Austausch digitaler Behandlungsdokumente geschmiedet. Damit können Informationen und Dokumente nach vorheriger Einwilligung der Patienten wechselseitig ohne zusätzlichen personellen und zeitlichen Aufwand in die Diagnose und Behandlung einbezogen werden. Ziel ist es, die medizinische Versorgung der Bürger Berlins zu verbessern. Das Projekt ist Teil der Gesundheitsstadt Berlin 2030.

Die Basis für den Austausch der Behandlungsdokumente bildet die Interoperabilitätsplattform März Health Suite (MHS). Sie sorgt dafür, dass Rettungsstellenscheine, Arztbriefe, Befunde, Laborergebnisse und Medikationspläne einfach und absolut sicher auf Basis etablierter Standards ausgetauscht werden können.

Auf dieser Website finden Sie alle Informationen zum Projekt „IT-Kooperation Charité Vivantes“ und zur März Health Suite.


INTERVIEW

Ready for the Future

Wie wird ein ambitioniertes Digitalisierungsvorhaben zu einem richtigen Erfolgsprojekt? Und wie kann es weitergehen? Diese und andere Fragen beantwortet Martin Peuker.
INTERVIEW

Ein Projekt für die Zukunft der Gesundheitsversorgung

Gunther Nolte hat die IT-Kooperation Charité Vivantes maßgeblich mitgeprägt. Im Interview verrät er uns die Besonderheiten des Projektes und wie sie schließlich gelöst wurden.
INTERVIEW

Ohne Semantik keine Interoperabilität

Wie kommt es eigentlich dazu, dass unterschiedliche Informationssysteme Daten austauschen können? Die Grundlagen erläutert Prof. Dr. Sylvia Thun.

Weitere Beiträge


INTERVIEW

Datenschutz hat erste Priorität

Senior Product Manager Christian Westerhoff und Projektleiterin Janina Leffers gaben uns Einblicke in die Projekte, in denen die März Health Suite als zentrale Datenintegrations- und Interoperabilitätsplattform (IOP) eine Hauptrolle spielt.
INTERVIEW

IT-Kooperation läuft, Behandlungsinformationen fließen

März Health Suite als zentrale Datenintegrations- und Interoperabilitätsplattform (IOP). Über den Stand des Projektes sprachen wir mit Janina Rexin, IT-Projektmanagerin bei Vivantes.
AUS DER PRESSE

Einwilligungsmanagement

In der E-Health-COM 5/2021 wird über das Einwilligungsmanagement berichtet.
VIDEO

Ein unverzichtbarer Beitrag zur Digitalisierung im Gesundheitssektor

Die Kooperationspartner geben einen tiefen Einblick in die Herausforderungen des Projekts.
PRESSEMITTEILUNG

Digitaler Austausch von Behandlungsdokumenten

März und NEXUS / MARABU bauen sichere Infrastruktur für Charité und Vivantes auf
PRESSEMITTEILUNG

E-Health-Strategie: Charité und Vivantes starten digitalen Austausch von Behandlungsdokumenten

Startschuss für die Gesundheitsversorgung der Zukunft: Im Rahmen einer Pilotphase haben die Charité – Universitätsmedizin Berlin und die Vivantes – Netzwerk für Gesundheit GmbH die digitale Behandlungsakte eingeführt.
PRESSEMITTEILUNG

Die neue März Health Suite

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen läuft auf Hochtouren und wird durch politische Initiativen sowie eine weite Verbreitung der Kommunikationsstandards gefordert und gefördert.
INTERVIEW

Die neue März Health Suite: Sichere Datenautobahn zur digitalen Transformation

Interview mit Andreas Kumbroch, Vorstand Software Entwicklung Vertrieb der März Internetwork Services AG: Die März Health Suite ermöglicht standardisierten Datenaustausch auf Basis von FHIR und IHE.

So funktioniert der digitale Austausch von Behandlungsdokumenten

Bitte Statistik-Cookies zulassen um dieses Youtube- oder Vimeo-Video ansehen zu können.

Info-Service

Sie möchten dem Projekt weiter folgen und regelmäßig über den Fortschritt informiert werden? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Info-Service.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

© 2021 März Internetwork Services AG